“Trans-formation”

Posted on 31. Dezember 2020

“Trans-formation”

 

Der Kalender befreit sich vom letzten Blatt,

er trennt sich von Etwas, das fristlos endet;

ein Träumer, der noch nicht begriffen hat,

dass sich das Lichte vom Dunkel abwendet.

Sind wir bereit für die Empfängnis des Neuen,

oder wollen wir Gewohntes aus Blindheit erhalten?

Tiefschlaf-Verhalten garantiert ein Bereuen,

von der Schöpfung Vereintes erfährt sich gespalten.

Wenn wir den neuen Kalender aufhängen,

sollten wir bewusster tief in uns gehen –

lasst uns nicht aus dem Verantwortlich-Sein drängen

und unsere Zukunft mitmenschlich verstehen.

Das Jahr 2020 hinterlässt in uns Spuren,

sie werden weit in unsere Zukunft reichen.

Vielleicht fühlen wir uns besser mit Sonnen-Uhren

und vermeiden das Messen, Werten, Vergleichen?

 

Alles Liebe und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2021

r.w.

Roland Wicht
Author: Roland Wicht

2 Kommentare
  1. Barbara Bade 5 Monaten vor

    So ein schöner und treffender Text!
    LG
    Barbara

    • Author
      Roland Wicht 5 Monaten vor

      Danke, liebe Barbara. Dir – auch wenn etwas verspätet – noch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021. LG Roland

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.